Andachtswinkel in einer Alpstube; neben dem Kreuz und einigen Heiligenbildern werden hier auch die Todesandenken (Erinnerungsbilder verstorbener Familienangehöriger) aufbewahrt.
Andachtskreuz aus dem Freilichtmuseum Ammern; Foto: Peter Salzmann mit der ausdrücklichen Bewilligung von Helmut Kienzler und Caroline Wirtner

Andachtswinkel


Kultecke, Herrgottswinkel, Heilands-, Andachtsecke, Heilandswinkel; vgl. Hüssaltaar; in jedem Wohnraum Stubji findet man entweder in einer Ecke oder an der Wand über dem Tisch ein Andachtsbild (Kruzifix mit Josef und Maria, ein Heiligenbild oder eine Herz-Jesu-Statue). Statuen mit Kerzen und manchmal kleinen Bildaltärchen stellte man auf ein Brett in eine Stubenecke. Vor diesen Andachtsbildern wurde am Abend (oft auf den Knien) der Rosenkranz gebetet.

[Id. 1,208; SDS, V/46,VII/164]
Volmar Schmid, Kleines Walliser Wörterbuch  

 

Volmar Schmid, 2. Februar 2008