Walliser Sonntagstracht (Simplon Dorf) vgl. Walliser Trachten. Walliser Trachtenvereinigung. 2001, Rotten Verlag, CH-3920 Visp
Typischer Walliser Trachtenhut mit Kres, vgl. Walliser Trachtenvereinigung. 2001, Rotten Verlag, CH-3920 Visp
Sonntagstracht aus Termen; Foto: Volmar Schmid, Walliser Trachtenfest, 2012, Saas-Fee

Der Hut ist aus Stroh, 8 cm hoch, der Rand ist ein Kres aus schwarzer Seide  oder Baumwolle. Beidseitig fällt eine Schleife über die Ohren. Auf dem Hut ist  ein 10 bis 12 cm hohes Band aus Seide oder Satin,  weiss, oder in verschiedenen  Farben, auch gewoben, aufgesteckt. Das Band aus Seide oder Satin ist mit  Goldfäden bestickt oder aus gemustertem Stoff, mit geklöppelten Goldspitzen umrandet.  Das Halstuch und die Schürze sind aus Seide, weiss, mit Goldstickerei oder aus farbigem, gemustertem Stoff. Der Rock ist aus Seide oder einer Mischung Seide/Wolle in Schwarz. Die Ärmel sind lang, mit einer schwarzen Spitze abgeschlossen. Der  Oberarm ist bis 4 cm oberhalb Ellbogen gerafft (Smok). Die Tasche ist aus  handgesticktem Gobelin oder ein Beutel aus dem gleichen Stoff wie der Rock, schwarz.  Der Regenschirm ist aus schwarzer Baumwolle mit Holzgriff und Wappen.

Walliser Trachten. Walliser Trachtenvereinigung. 2001, Rotten Verlag, CH-3920 Visp

Volmar Schmid, 01.03.2010

mehr